8.10.2021: Öffentlichkeitsveranstaltung im Hygiene-Museum Dresden

Podiumsdiskussion mit Wissenschaftler*innen

Zelltherapien mit Stammzellen? Aktuelle Forschung und Zukunftsaussichten

Die Erforschung von Stammzellen liefert wichtige Erkenntnisse für die Medizin der Zukunft: Wissenschaftler*innen wollen Zelltherapien entwickeln, mit denen bislang unheilbare Krankheiten wie Diabetes, Parkinson und Retina-Degeneration behandelt werden könnten. Wie ist der Stand der Forschung? Wie sind die Aussichten, welche Risiken und Hürden gilt es zu beachten? Bei welchen Krankheiten helfen schon moderne Zelltherapien? International renommierte Stammzellforscher*innen aus Dresden, München, Jena und Münster berichten bei einer Podiumsdiskussion mit Kurzfilmen von ihrer Forschung.

Programm:
18:30 Einlass & Posterausstellung zu Stammzellforschung und Erkrankungen
19:00 Podiumsdiskussion und Kurzfilme
20:30 Ausklang mit Gesprächen, Brezeln und Getränken

EINTRITT FREI – 3G Regel

Auf dem Podium versammeln sich um 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Wissenschaftler*innen

Prof. Dr. Michael Brand, Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD)
Prof. Dr. Claudia Waskow, Leibniz-Institut für Alternsforschung, Jena
Prof. Dr. Hans Schöler, Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Münster
Prof. Dr. Heiko Lickert
, Inst. für Diabetes- und Regenerationsforschung, Helmholtz Zentrum München

Die Moderatorin Dr. Stefanie Seltmann vom Berlin Institute of Health (BIH) diskutiert mit den Stammzellforscher*innen den aktuellen Stand der Forschung und die Zukunftsaussichten. Dazu werden kurze Videos zu dem Forschungsbereich der Wissenschaftler*innen gezeigt und auf Fragen des Publikums eingegangen.

Im Vorfeld der Podiumsdiskussion zeigt der Veranstalter, das Deutsche Stammzellnetzwerk, eine Posterausstellung mit grundlegenden Informationen zu Erkrankungen und Stammzellforschung. Anschließend an die Veranstaltung gibt es Getränke und Brezeln und die Gelegenheit zum Gespräch. Als Hygienekonzept ist zu beachten, dass die 3G-Regel gilt (geimpft, genesen oder getestet).

Ort:
Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Online-Veranstaltung

Online-Diskussion - Anmeldung erforderlich

23. 11. 2020 um 18:00 Uhr - Online-Veranstaltung:

"Brain in a dish" - Was genau sind Organoide?

Die Online-Veranstaltung bietet einen Überblick über aktuelle Forschungstendenzen und greift ethische und rechtliche Fragen insbesondere in Bezug auf Hirnorganoide auf. Die Referent*innen gehören zu den Pionieren des Gebietes sowie der begleitenden ethischen und rechtlichen Reflexion.

Organoide sind stammzellbasierte dreidimensionale Zellstrukturen, die außerhalb des Körpers entwickelt werden. Sie ähneln bestimmten Organen wie etwa dem Darm oder dem Gehirn. Ihre Einsatzmöglichkeiten in Forschung und Medizin sind vielfältig. Über derzeitige Entwicklungen, Potenziale und Herausforderungen der Erforschung von Organoiden diskutieren:

Sina Bartfeld (Zentrum für Infektionsforschung, Universität Würzburg, IAG Gentechnologiebericht)
Jürgen Knoblich (Direktor Institut für Molekulare Biotechnologie, Österreichische Akademie der Wissenschaften)
Silke Schicktanz (stellvertretende Direktorin Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Göttingen, IAG Gentechnologiebericht)
Jochen Taupitz (Direktor Inst.für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim, IAG Gentechnologiebericht)

Moderation: Volker Stollorz (Wissenschaftsjournalist, Geschäftsführer und Redaktionsleiter des Science Media Center Germany, Köln).

Das Publikum ist eingeladen Fragen zu stellen über den Chat.

Öffentlichkeitsveranstaltung Berlin 2019

7. GSCN Jahreskonferenz

25. 9. 2019 um 18:30 Uhr in Berlin:
Podiumsdiskussion, Filme, Ausstellung, Imbiss

Zelltherapien mit Stammzellen?

Aktuelle Forschung und Zukunftsaussichten

Podiumsdiskussion zur aktuellen Forschung mit Wissenschaftler*innen und Ärzt*innen

Prof. Dr. Hartmut Geiger, Universität Ulm
Prof. Dr. Petra Reinke, BIH Center for Regenerative Therapies (BCRT), Berlin
Prof. Dr. Simone Spuler, Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medicine, Berlin
Prof. Dr. Lorenz Studer, Sloan Kettering Institute, New York, USA

Bei der Podiumsveranstaltung über Ansätze von zukünftigen Zelltherapien erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen von den Wissenschaftler*innen:

  • Wie ist der Stand der Stammzellforschung?
  • Wie weit ist die Entwicklung von modernen Zelltherapien?
  • Sind Zelltherapien bei Parkinson und Muskelkrankheiten in Sicht?
  • Sind Stammzellen probat gegen altersbegleitende Erkrankungen?
  • Welche Aussichten zeichnen sich für die Klinik und die Anwendung ab? 

 Moderation: Dr. Stefanie Seltmann (BIH)

GSCN-Video Claudia Waskow

Podiumsdiskussion Dresden 8.10.2021

Send an e-mail
GSCN on Facebook
GSCN Humhub
GSCN on Twitter

Online: UniStem Day 2021 on Demand

UniStem Day Lectures on Demand (DE)


Take a look at the lectures of the UniStem Day 2021 in Berlin with topics as organoids, heart surgery and rare diseases.
  here